PowerPoint Template erstellen

27.08.21  •  #PowerPointTipps

Inhalt

Der heutige Artikel handelt von einer mächtigen PowerPoint-Funktion, die Ihnen und Ihren Mitarbeitern viel Zeit sparen kann. Vielleicht verwenden Sie sie bereits, aber da fast 70% der PowerPoint-Benutzer das nicht tun, wollen wir heute tiefer darauf eingehen. Egal ob Sie bereits über Templates Bescheid wissen oder noch nie davon gehört haben - wir werden Ihnen alles beibringen, was Sie wissen müssen und Ihnen die Schritte zur Erstellung Ihrer eigenen Vorlage zeigen.

    Inhalt

Was sind Templates und warum sollte ich sie verwenden?

Erfahren Sie jetzt, wie Sie eine Vorlage erstellen, indem Sie sich unser Video ansehen oder die folgenden Schritte lesen.

Video

Der Folienmaster

Der Folienmaster ist das wichtigste Werkzeug zur Erstellung von Vorlagen. Sie finden es, indem Sie im PowerPoint-Menü auf Ansicht klicken (und dann auf Folienmaster).


Ansicht ändern

Im linken Fenster finden Sie ein paar Folien, die (noch) kein Design haben. Außerdem sehen Sie eine Folie oben, die etwas größer ist und mit den anderen Folien mit gestrichelten Linien verbunden ist. Das ist Ihr Folienmaster, das "Haupt-Layout". Alles, was Sie dort ändern, wirkt sich direkt auf alle anderen Folien aus. Sie können es ausprobieren, indem Sie eine andere Hintergrundfarbe für den Folienmaster einstellen. Auch die anderen Folien werden sofort die Farbe wechseln.


change view

Folienmaster genauer bearbeiten

Wir verwenden den Folienmaster, um alle unsere wichtigen Elemente voreinzustellen. Sobald uns das Aussehen gefällt, können wir mit der Anpassung jeder einzelnen Folienvorlage fortfahren. Hier ist eine Liste von Dingen, die Sie ändern können:

Folienmaster

Verwenden von Designs

Designs in PowerPoint sind zwar ähnlich mit den Templates, sie sind jedoch nicht dasselbe. Ein Design in PowerPoint ist eine vordefinierte Auswahl von Farben, Schriftarten, Effekten und Hintergrund. Wenn Sie nun genauer wissen wollen, was ein Theme-Design in PowerPoint ist, können Sie das in unserem Blogbeitrag, Theme-Designs, genauer nachlesen.


Passende Schriftart verwenden

Ein sehr wichtiger Punkt bei PowerPoint-Präsentationen ist die passende Schriftart zu wählen, denn sie muss gut lesbar sein, jedoch sollte sie auch nicht langweilig sein. In unserem Blogpost über die besten Schriftarten für Ihre Präsentationen, haben wir die passenden Schriftarten für Sie herausgesucht und aufgelistet.


Bilder auf Form zuschneiden

Dafür müssen Sie als erstes im Folienmaster einen Bild platzhalter erstellen. Dafür gehen Sie unter Platzhalter einfügen auf Bild. Dieses können Sie auf eine beliebige Größe aufziehen.
Bild Platzhalter
Als nächstes müssen Sie darüber Ihre gewünschte Form geben. Diese können Sie entweder als SVG hineinspeichern oder Sie verwenden eine Form von PowerPoint. Anschließend müssen Sie beide (Bild platzhalter und Form) makieren und unter Grafikformat auf In Form konvertieren klicken. Nun müssen Sie in der Gruppe Formen einfügen auf Schnittmenge bilden gehen. Schon ist Ihr Bild automatisch auf Ihre Form zugeschnitten. In unserem Blogbeitrag, Bilder zuschneiden und in Formen einfügen, finden Sie mehr über das Thema, sowie eine Schritt für Schritt Anleitung.
Bild Platzhalter zuschneiden


Masterfolien umbenennen

Wenn Sie den jeweiligen Folien einen bestimmten Namen geben wollen, so können Sie diesen im Folienmaster ganz einfach umbenennen. Dafür müssen Sie auf die Folie mit einem Rechtsklick klicken und Layout umbenennen wählen. Schon können Sie den Namen der PowerPoint-Folie umbenennen.
Masterfolie

Individuelle Vorlagen für jedes Folienlayout

Sobald Sie mit Ihrem Folienmaster fertig sind, können Sie die anderen Folienlayouts anpassen. Sie werden vielleicht feststellen, dass einige bereits perfekt aussehen - Sie können sie so lassen, wie sie sind. Für diejenigen, die es nicht tun, oder wenn Sie einfach verschiedene Folien-Designs in Ihrer Vorlage möchten, gibt es hier einige nützliche Tipps, was Sie ändern können:

TIPP: Möglicherweise benötigen Sie ein anderes vordefiniertes Layout (z.B. für Folien, die einen Überblick geben sollen, für "Kontakt"-Folien,...) Sie können auch dafür eine Vorlage erstellen, indem Sie mit der rechten Maustaste in das graue Kästchen auf der linken Seite mit allen Ihren Layouts klicken und dann auf Layout einfügen. Klicken Sie auf das neu erstellte Layout mit der rechten Maustaste, gehen Sie zu "Layout umbenennen" und geben Sie ihm einen aussagekräftigen Namen. Sie können es wie den Rest der Layouts behandeln und einfach an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Speichern Sie Ihr Meisterwerk und verwenden Sie es für eine Präsentation

Wenn Sie mit dem Aussehen aller Ihrer Layouts zufrieden sind, können Sie das Template speichern, indem Sie auf Datei und dann auf Speichern unter Klicken. Sie können nun einen beliebigen Ordner wählen oder Sie verwenden den von PowerPoint vorgesehenen Ordner und speichern es dann als PowerPoint-Vorlage (*.potx). Schließen und öffnen Sie PowerPoint wieder, klicken Sie auf Neu in der linken orangefarbenen Seitenleiste und wechseln Sie dann von Office zu Persönlich oder Benutzerdefiniert. Ihre Vorlage sollte hier nun sichtbar sein. Klicken Sie darauf und Sie können eine neue Präsentation mit Ihren vordefinierten Layouts erstellen.

Sie können Ihre Vorlage auch als Standardoption festlegen. Dafür müssen Sie bei der Vorlage rechts unten auf die Pinnnadel klicken und an Ihre Liste anheften.

Wenn Ihre Vorlage aus irgendeinem Grund nicht im Startmenü angezeigt wurde ODER wenn Sie bereits eine vorlagenlose Präsentation erstellt haben, die das Template bekommen soll, gehen Sie in der geöffneten Präsentation oben auf Entwurf, klicken Sie auf den kleinen Pfeil bei den Designs und wählen Sie dann Nach Designs suchen. Dort klicken Sie auf Ihr erstelltes Template (in dem Ordner, in dem Sie es gespeichert haben) und öffnen es. Die Präsentation sollte jetzt Ihr Template-Design annehmen.


Über den Autor

Pia Lehner-Mittermaier

Pia arbeitet als Texterin und Grafikdesignerin im Marketing bei SlideLizard. Dort benutzt sie ihre blühende Fantasie und Kreativität, um tollen Content zu kreieren.



Top Blogartikel
Weitere Blogeinträge

15 kreative Ideen, wie Ihre virtuelle Weihnachtsfeier zum Erfolg wird

Tipps um die beste Schriftart für Ihre Präsentation zu finden

SlideLizard Live Polls

Starten Sie jetzt mit Umfragen, Q&A und Feedback

für Ihre PowerPoint-Präsentationen.

Pimp mein PPT

Das große SlideLizard Präsentations-Glossar

Verbale Kommunikation

Kommunikation ist dann verbal, wenn mit anderen Personen gesprochen wird. Das kann zum Beispiel ein persönliches Gespräch sein, aber auch über das Telefon oder über Skype sein.

Learn more

Geschriebene Kommunikation

Geschriebene Kommunikation hat zum Ziel, dass die Nachricht klar und deutlich verbreitet wird. Geschriebene Kommunikation kann sein: E-Mails, Verträge, Notizen, Facebook Post.

Learn more

Audience Dynamics (Publikumsdynamik)

Audience Dynamics (Publikumsdynamik) bezeichnet die Motivationen, Einstellungen, Überzeugungen und Werte, welche das Verhalten der Zuschauer beeinflussen.

Learn more

Hybrid Audience (Hybrides Publikum)

Ein hybrides Publikum besteht aus Teilnehmern, die vor Ort anwesend sind, und solchen, die virtuell anwesend sind.

Learn more

Erfahren Sie Neuigkeiten zuerst!

Aktuelle Neuerungen und Informationen direkt in Ihrem Posteingang.

- oder folgen Sie uns auf -